Kontakt:                                

Otto Blaser

Werdenstrasse 94 B

9472 Grabs

079 430 70 90

fahrschule-blaser@bluemail.ch


Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB`s

Unterricht
Eine Fahrlektion dauert 45min inkl. Instruktionen und Schlussbesprechung. In der Regel werden jeweils zwei Lektionen à 45 Minuten vereinbart (1h 30min). Angefangene Lektionen bis 25 Minuten werden nur zur Hälfte verrechnet, ansonsten ist der volle Preis fällig. Nach Absprache sind grundsätzlich auch Lektionen von anderer Dauer möglich. Falls Zweifel an der Fahrfähigkeit des Schülers besteht (wegen Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Medikamenteneinnahme oder Drogen), kann die Lektion jederzeit und ohne Geldrückerstattung abgebrochen werden. Führerprüfungen werden mit drei Lektionen in Rechnung gestellt.

Die Lektionen für den praktischen Fahrunterricht werden mit einem dafür ausgerüsteten Fahrschulfahrzeug erteilt. In Einzelfällen kann es zum Einsatz eines herkömmlichen Fahrzeugs kommen (Service, Pannen etc.). Der Tarif pro Lektion vermindert sich deswegen nicht.

Der ausbildende Fahrlehrer ist im Besitz des Fahrlehrerausweises zur Erteilung von gewerbsmässigem Fahrunterricht und wird die Ausbildung gemäss den neuesten methodisch-didaktischen Kenntnissen durchführen. Der Abschluss des Ausbildungsvertrags stellt aber keine Garantie für die Erlangung des Führerausweises dar.

Pünktlichkeit
Verspätetes erscheinen oder kurzfristige Abmeldungen von vereinbarten Terminen gehen vollumfänglich zu Lasten des Fahrschülers. Terminverschiebungen oder Absagen müssen aus organisatorischen Gründen mindestens 48h vor dem abgemachten Termin mündlich oder telefonisch erfolgen. SMS oder e-Mails werden nur dann akzeptiert, wenn der Fahrlehrer telefonisch nicht erreichbar ist.

Kurse
Vereinbarte Kurse, die weniger als 10 Tage vor Beginn abgesagt werden, werden mit 50% verrechnet. Wird ein Kurs weniger als fünf Tage vor Kursbeginn abgesagt, gilt der volle Betrag als geschuldet und wird in Rechnung gestellt.
Das Umbuchen von Kursen kostet 30.- CHF Bearbeitungsgebühr, unabhängig von Absagefristen.
Liegt der Fahrschule Blaser vor dem jeweiligen Dienstleistungsbeginn ein Arztzeugnis vor, so liegt es im Ermessen der Fahrschule von der Verrechnung abzusehen.

Zahlungsmodalitäten
Die Bezahlung erfolgt in Schweizer Franken. In der Regel hat der Fahrschüler die jeweiligen Dienstleistungen wie Fahrlektionen oder Kurse bar nach der jeweiligen Lektion zu bezahlen. Bei Abo’s gelten die Konditionen nur bei Vorauszahlung, jedoch spätestens 10 Tage nach Beginn des Auftrags. Die Rechnungen sind ohne Abzug innert 10 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Die Rechnung gilt als beglichen, sobald die Fahrschule Blaser frei über den Rechnungsbetrag verfügen kann.
Gerät der Fahrschüler mit einer Zahlung in Verzug, so wird ein Verzugszins von 5 % berechnet, zudem verfallen sämtliche in der Rechnung gewährten Rabatte per sofort!

Mit der ersten Fahrstunde, werden die AGB’s der Fahrschule Blaser vom Fahrschüler akzeptiert und gilt somit als verbindlich. Nach bestandener Prüfung wird man von den Pflichten des Vertrags entbunden.

Versicherung
Die Fahrschule Blaser hat eine Fahrschulversicherung abgeschlossen, an der sich alle Fahrschüler der Fahrschule Blaser obligatorisch mit einem Beitrag beteiligen müssen. Die Versicherung ist 2 Jahre gültig, bzw. bis zur bestandenen Führerprüfung. Diese deckt Schäden, welche während der Fahrstunden und der Führerprüfung mit dem Fahrschulfahrzeug entstehen (inkl. Vollkasko). Eine Rückerstattung der Prämienbeteiligung ist ausgeschlossen. Die Versicherung beschränkt sich explizit nur auf die Fahrzeuge der Fahrschule Blaser und ist für die Zeit der Fahrstunde gültig.

Forderungen der Fahrschule Blaser darf der Fahrschüler nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen verrechnen. Im Weiteren ist der Fahrschüler nicht berechtigt, bei Beanstandungen der Dienstleistung die Zahlung fälliger Rechnungsbeträge zurückzuhalten oder zu kürzen.

Urheberechte
Fotos die während der Fahrausbildung gemacht werden, dürfen für eigene Werbezwecke verwendet, veröffentlicht und weitergegeben werden (z.B. Facebook, Homepage usw.). Die Fahrschule Blaser ist berechtigt Personaldaten aufzubewahren, zu verwenden und an Dritte weiterzugeben, vorausgesetzt dass sich diese an strikte Vertraulichkeit der Daten halten und mit der Datenverarbeitung beauftragt wurden.
Die Daten können zur Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen verwendet werden.

Die Fahrschule Blaser behält sich das Recht vor, diese AGB`s jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.